Au-pair in Irland: Ein Erfahrungsbericht

Als Au Pair in Irland mein Herz
an das Land und die Leute verloren

von Jenny

Als Au Pair in Irland kann man neben der grünen Insel auch die faszinierende Kultur der Iren und beeindruckende Menschen kennenlernen.

Ein Auslandsaufenthalt sieht nicht nur im Lebenslauf gut aus, sondern lässt einen einzigartige Erfahrungen machen und eine Kultur auf eine Weise kennenlernen, wie es anders nicht möglich ist. Ich habe eine Zeit lang in Irland gelebt und dort Erlebnisse gehabt, die ich nie missen möchte, aber auch viele Menschen kennengelernt. Mit meiner Gastfamilie stehe ich heute noch in Kontakt und fahre sie regelmäßig besuchen.

Was muss man vor der Anreise beachten?

Um eine gewisse Zeit in Irland zu arbeiten, muss man im Vergleich zu anderen Ländern relativ wenig vorbereiten. Da es sich um ein Land der Europäischen Union handelt benötigt man weder ein Visum, noch einen Reisepass. Rechtzeitig sollte man sich jedoch um die Auslandskrankenversicherung und den Flug kümmern, um keine unnötigen Kosten zu haben. Nun kann man sich auf die Suche nach einer Gastfamilie machen.

Die Gastfamilie kann man mit einer Organisation suchen oder man nutzt kostenlose Internetportale. Dort kann man sich auf einem Profil kurz vorstellen. Dann kann man sich bei Familien melden, dessen Profil einem gefällt oder man wartet, bis interessierte Familien selbst schreiben. Wenn sich beide Seiten besser kennenlernen möchten, kann man Kontakt per E-Mail, Telefonat oder Skype aufnehmen und mögliche Fragen klären. Hierzu gehören auch die Arbeitszeiten und -dauer, Urlaubstage, Tätigkeiten und Bezahlung. Außerdem wurde mir zum Beispiel ermöglicht, mit ehemaligen Au Pairs der Familie in Kontakt zu treten und so einen noch besseren Einblick in den Tagesablauf und die Mentalität der Familie zu bekommen.

Warum gerade als Au Pair nach Irland?

Irland ist ein beeindruckendes Land, das einen sofort in seinen Bann zieht. Das Land bietet eine einzigartige Natur wie die Cliffs of Moher und märchenhafte Bauten wie das Malahide Castle in der Nähe von Dublin. Bei einem der legendären Pub Crawls und einem Guinness kommt man schnell mit den sehr offenen Iren ins Gespräch und bei einem Spaziergang durch die Gegend entdeckt man garantiert mehr als nur Schafe.

In Irland werden viele Au Pairs gesucht, vermehrt zu Beginn des Sommers, da die Sommerferien in Irland mit einer Dauer von zwei Monaten sehr lang sind und bei Berufstätigkeit der Eltern eine Betreuung der Kinder nicht anders umsetzbar ist. In Irland kann man nicht nur die wunderbaren Gegenden besuchen und sich von der kulturellen Vielfalt überraschen lassen, sondern auch internationale Kontakte knüpfen, besonders als Au Pair. Ich habe in Irland Au Pairs aus aller Welt kennengelernt und konnte somit nicht nur meine Englischkenntnisse, sondern auch mein Schwedisch verbessern. Mit den anderen Au Pairs tauschte ich mich über Schwierigkeiten oder schöne Momente mit den Kindern aus. Zudem machten wir regelmäßig Ausflüge, um das Land zu erkunden. In den größeren Orten finden regelmäßig durch die Au Pairs selbst organisierte Au Pair Meetings statt, bei denen man schnell ins Gespräch kommt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine Sprachschule zu besuchen und auch hier Leute zu treffen.

Ich bin mit anderen Au Pairs oft nach Dublin und Galway gefahren. Irland hat ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, sodass man viele Ziele günstig erreichen kann. Wenn ich an Irland zurückdenke, schlägt mein Herz höher. Die Offenheit der Iren und die Warmherzigkeit meiner Gastfamilie lassen das Land auch noch heute ein bisschen Heimat sein. Es bleibt ein besonderes Land für mich, das ich weiterhin regelmäßig bereisen werde.

 

Weitere Au-pair-Erfahrungsberichte lesen

>> Susi war als Au-pair in England

>> Alle Au-pair-Erfahrungsberichte

Drucken
Gefällt dir diese Auslandszeit?

Auslandszeit-News

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte den kostenlosen Newsletter der INITIATIVE auslandszeit erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

 
E-Mail-Kurs

Finde deine Auslandszeit

  1. Must-haves

Auslands-KV im Vergleich

Finde hier die
passende Versicherung
mit dem Versicherungs-
Vergleichs-Rechner
für langfristige Auslandszeiten!

Work and Traveller Reise-Rucksack
 
Snapchat

Umfrage

Welche Auslandszeiten interessieren dich am meisten?

Hinweis:
Du kannst bis zu 3 Antworten abgeben.