Jobben und Reisen im Ausland

Die Antwort ist Work & Travel – deine Fragen & Wünsche sind: Du willst mal raus und hast Lust auf ein großes Abenteuer? Du willst herumreisen, neue Leute kennenlernen und das Feeling absoluter Freiheit erleben? Ein Work and Travel-Aufenthalt kann dir genau das bieten! Hier beantworten wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Work and Travel. Außerdem findest du hier unzählige Tools und Tipps, damit dein Work and Travel das verdammt Beste wird, was du bisher erlebt hast! Bist du bereit? Dann los!

Tipp: Auslandsjob.de – das Fachportal zu Work and Travel

Wenn du dir schon sicher bist, dass Work and Travel die passende Auslandszeit für dich ist, dann surfe jetzt direkt zu Auslandsjob.de. Denn dort findest du speziell für Working Holiday Maker entwickelte Tools & Services (und bei Bedarf auch Programme verschiedener Organisationen) für dein Work and Travel Abenteuer!

WORUM ES HIER GEHT:

 

 

Quick-Info

WAS IST WORK & TRAVEL?

  • Kombination aus Jobben & Reisen
  • Ein fremdes Land intensiv kennenlernen
  • Berufserfahrung im Ausland sammeln

 

WO KANN ICH DAS MACHEN?

z.B. in Australien, USA, Spanien, Japan, Kanada, Chile, Neuseeland, England, Italien, China, Argentinien

IDEAL FÜR…

Abenteurer & Entdecker

 

DAUER

Von einigen Wochen bis hin zu einem ganzen Jahr.

 

Unser Tipp: Das sind deine nächsten Schritte ins Work and Travel-Abenteuer

Egal, ob du auf der Suche nach möglichen Work and Travel-Ländern, allgemeinen Infos zu Work and Travel, Kosten & Finanzen, Voraussetzungen oder Checklisten & Anleitungen für die Planung bist. Wir haben von ersten Orientierungshilfen bis hin zu umfangreichen Tools & Services für die Planung deines Work and Travel-Abenteuers alle wichtigen Empfehlungen für dich zusammengestellt. Je nachdem, wie weit du in deiner Planung bereits bist und welche Art von Unterstützung du dir wünscht, kannst du aus unseren Vorschlägen selbst wählen, was für dich am besten passt. Los gehts!

1. Schritt: Du möchtest herausfinden, ob Work and Travel zu dir passt, welche Voraussetzungen & Möglichkeiten es gibt? Dann findest du nachfolgend verschiedene Orientierungsmöglichkeiten: unser praktisches Tutorial, was dir verrät, ob Work and Travel die richtige Auslandszeit für dich ist, sowie alle Kompakt-Infos zu Work and Travel im Überblick:

2. Erfahre mehr über Themen wie z.B. Planung, Jobsuche & Autokauf und wie du dein Work and Travel ganz einfach selbst organisieren kannst. Alles was du dafür brauchst, findest du Schritt für Schritt in unseren hilfreichen E-Mail-Tutorials erklärt:

3. Klick‘ dich jetzt in unseren Programm-Finder um die verschiedenen Work and Travel Programme unserer Partner-Organisationen zu entdecken. Vom Starterpackage in Neuseeland, über Rancharbeit in Kanada bis hin zum Surfpackage in Australien, ist hier so Einiges dabei!

Was ist Work and Travel?

Wie der Name schon sagt, meint Work and Travel einen Auslandsaufenthalt, bei dem du Reisen mit Arbeiten verbindest. Du reist in ein Land deiner Wahl, legst dabei mehrere Zwischenstopps ein und kannst so zahlreiche Traumorte bereisen. Das Reisen finanzierst du dir hauptsächlich vor Ort durch Gelegenheitsjobs. Dein gesamtes Reisebudget musst du vor Reisestart also noch nicht zusammen haben. Natürlich kannst du auch erst ein paar Wochen an einem Ort arbeiten, und anschließend Land und Leute durch Reisen kennenlernen. Work and Travel funktioniert weltweit, sofern dir das Land erlaubt, einen Job anzunehmen.

Wo kann ich Work and Travel machen?

Die Welt steht dir offen – aber wo soll es hingehen? Die beliebtesten Länder für Work and Travel sind Australien, Neuseeland und Kanada. Alle drei Länder bieten ein spezielles Working-Holiday-Visum an. Das gilt zwar erstmal nur für 12 Monate, in Australien und Neuseeland kannst du das Visum aber unter bestimmten Umständen um mindestens drei weitere Monate verlängern. Das Outback ist dir zu Mainstream? Wie wäre es dann mit einem Work and Travel in einem asiatischen, (süd)amerikanischen oder europäischen Land? Auch in Japan, Südkorea, Singapur, Israel oder Taiwan werden Working-Holiday-Visa angeboten. In Europa und den USA läuft das ein bisschen anders. Während du in europäischen Ländern komplett ohne Visum als Work and Traveller jobben kannst, brauchst du in den USA ein alternatives Visum. Im folgenden erfährst du mehr über Work & Travel in den USA.

Work & Travel USA

Besonders die USA sind unter jungen Travellern ein beliebtes Ziel. Das klassische Jobben & Reisen, wie man es aus Australien oder z.B. Neuseeland kennt, ist aufgrund der Visa-Regulierungen jedoch nur bedingt möglich. Um in den USA arbeiten zu dürfen benötigst du ein J1-Visum. Mit dem J1-Visum kannst du auch als Au Pair arbeiten oder ein Praktikum machen. Außerdem kannst du gegen Kost und Logis jobben. Hier gilt meistens: „erst Work, dann Travel“. Mehr über die Möglichkeiten, die dir mit diesem Visum zur Verfügung stehen, erfährst du in unserem Erklärvideo:

 

Diese Working Holidays sind in den USA mit dem J1 Visum möglich:

https://youtu.be/MQic7_md__Q

Überblick:

 

Work and Travel-Optionen in den USA:

>> Hier findest du alle Infos zum Au Pair-Jahr in den USA & der Bewerbung

>> Informiere dich hier über das Summercamp USA & Jobs als Camp Counselor

Weitere Infos auf www.work-and-travel-usa.de – dem Fachportal zu Working Holidays in Amerika:

>> Auf unserem Fachportal erfährst du mehr über Working Holidays in den USA

>>zum Vergrößern Tabelle anklicken<<

J1-Visum: Voraussetzungen und Programme

Work and Travel in Europa

Wenn du dich für einen Work & Travel-Aufenthalt innerhalb Europas interessierst, findest du hier hilfreiche Tipps und Inspiration zu unterschiedlichen Reiserouten und Jobs, die du im europäischen Ausland belegen kannst:

>> Work & Travel – Reiserouten durch Europa

Weltweit

Work and Travel ist in allen Ländern möglich, für die es ein Working Holiday Visum gibt. Darüber hinaus kann man innerhalb der Europäischen Union ohne Visum in allen Ländern Jobben und Reisen (vorausgesetzt, es sind auch Jobs für Work and Traveller vorhanden). Für andere Länder gilt: Wenn es die Visa-Regularien nicht zulassen, dass man Geld verdient, ist das Jobben gegen Kost und Logis eine gute Alternative (zum Beispiel in Südamerika recht verbreitet). Du möchtest wissen, welches Visum sich am besten für dich eignet? Hier findest du eine Übersicht verschiedener Visa.

Wer kann Work and Travel machen und was sind die Voraussetzungen?

Du willst in einem Land herumreisen, dabei die Kultur kennenlernen und verschiedene Orte entdecken? Dann bist du für Work and Travel ideal geeignet! Für Work and Travel darfst du zwischen 18 und 30 Jahre alt sein. Die Altersbeschränkung wird durch das jeweilige Visum festgelegt und ist deshalb nicht überall gleich. In manchen Ländern (wie beispielsweise in Kanada) kannst du auch noch bis zum 35. Lebensjahr teilnehmen. Neben dem Alter gibt es je nach Visum auch noch weitere Voraussetzungen. Um dein Go zu bekommen, musst du meistens finanzielle Polster nachweisen. Einige Länder verlangen hierfür bei der Einreise auch schon, dass du dein Rückflugticket vorlegen kannst, um ein Visum zu bekommen. Welche Voraussetzungen speziell für dein Wunschland gelten, kannst du auf den Infoseiten der einzelnen Länder checken. Mindestens genauso wichtig ist selbstverständlich deine persönliche Einstellung! Um deinen Aufenthalt in vollen Zügen genießen zu können, solltest du ein gewisses Maß an Flexibilität und Gelassenheit mitbringen. Denn es wird vielleicht nicht alles so laufen, wie du es geplant hast. Aber hey, macht das nicht erst ein richtiges Abenteuer aus? Viele Unsicherheiten kannst du bereits durch die richtige Planung minimieren.

Was kostet mich Work and Travel?

Zwar finanzierst du während deines Work and Travels vieles durch Gelegenheitsjobs, das reicht aber eher, um dich über Wasser zu halten und weniger um die gesamte Reise zu finanzieren. Wie viel dein Work and Travel genau kosten wird, ist vom Aufenthaltsort und dem jeweiligen Lebensstandard abhängig. Du möchtest genau wissen, welche Kosten bei einem Work and Travel-Aufenthalt auf dich zukommen? Dann schaue dir unseren Work and Travel- Kostenvergleich in unserer übersichtlichen Infografik der wichtigsten Work and Travel-Länder an. So bekommst du einen guten Überblick mit welchen Ausgaben du rechnen musst:

Der große Work & Travel-Kostenvergleich

Melde dich jetzt zu unserem kostenlosen E-Mail-Tutorial „Work and Travel ganz einfach selbst organisieren“ an und erhalte als Dankeschön unseren übersichtlichen Kostenvergleich der wichtigsten Zielländer mit Vergleichstabelle und Infografik.

Egal für welches Land du dich entscheidest, folgende Ausgaben musst du einplanen:

  • Hin- und Rückflug (zwischen ca. 800 und 1.400€)
  • Visum (bis zu 300€)
  • Auslandskrankenversicherung (ab ca. 30€ monatlich) und weitere Versicherungen
  • Impfungen
  • Unterkunft, Mahlzeiten und persönliche Ausgaben (abhängig von Lebenshaltungskosten)
  • Transport (Kaufst du dir einen Camper oder fährst du mit Bus und Bahn?)
  • Ausflüge und Trips (ggf. weitere Flüge)

TIPP: Um dein Budget besser im Blick zu haben, solltest du ein Tagesbudget festlegen. Falls du dann doch mal in zu großer Spendierlaune warst und eine finanzielle Dürrezeit droht, keine Panik! Du hast ja noch deine Rücklagen. Diese solltest du niemals ganz ausgeben, da sie dir in joblosen Zeiten Sicherheit geben. An den richtigen Stellen zu sparen, erleichtert außerdem die Finanzierung deines Auslandsaufenthaltes. Klick hier, um 12 Tipps zum Sparen zu erhalten!

 

E-Mail-Tutorial: Ist Work & Travel der richtige Auslandsaufenthalt für dich?

E-Mail-Tutorial: Work and Travel - die richtige Auslandszeit?

Möchtest du wissen, ob Work and Travel wirklich die richtige Auslandszeit für dich ist? Dann melde dich jetzt für das E-Mail-Tutorial von unserem Partner Auslandsjob.de an und finde heraus, ob du die Fähigkeiten und die Einstellung mitbringst, auch in weit entfernten Ländern wie Australien, Neuseeland, Kanada, Japan oder Chile klar zu kommen.

Außerdem erfährst du:

  • Wie du deinen Work & Travel-Aufenthalt am besten selbst organisierst
  • Welche konkreten Vorteile die Organisation über eine Agentur hat
  • Welche spannenden Alternativen es zu Work & Travel gibt

Als besonderen Bonus gibt es außerdem eine übersichtliche Vergleichstabelle der wichtigsten Work and Travel-Destinationen als PDF-Download. Somit hast du direkt einen guten Überblick, welches Zielland am besten zu dir passen würde.

Melde dich jetzt an:

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps erhalten, um herauszufinden ob Work and Travel der richtige Auslandsaufenthalt für mich ist. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.

Wie organisiere ich mein Work and Travel?

Du hast beschlossen, Work and Travel zu machen? Dann kannst du nun mit der detaillierten Planung starten und hast dabei grundlegend zwei Möglichkeiten: mit oder ohne Organisation. Welche Option die Bessere für dich ist, lässt sich nur individuell beurteilen. Du reist zum ersten Mal alleine so weit in die Ferne und die bevorstehenden Aufgaben überfordern dich ein bisschen? Keine Sorge, es gibt unzählige Veranstalter und Organisationen, die dir bei der Planung gerne unter die Arme greifen. Erfahrene Mitarbeiter vermitteln dir nicht nur den ersten Job und die erste Unterkunft, sie kümmern sich auch um die Flugbuchung und unterstützen dich bei der Kontaktaufnahme zu anderen Backpackern. Reist du über eine Organisation, hast du auch vor Ort Ansprechpartner, die bei Problemen für dich da sind.



Work & Travel ganz einfach selbst organisieren!
Melde dich hier zum kostenlosen 11 Schritte E-Mail-Tutorial an und spare Geld, Zeit & Nerven!

Jetzt anmelden und mit deiner Orga starten!



Welche Work and Travel-Organisationen gibt es?

Das Geld für eine Organisation, hebst du lieber für die Reise auf? Wenn du dein Work and Travel selbst organisieren möchtest, gilt einiges zu berücksichtigen. Du brauchst ein gültiges Visum, Flüge, Versicherungen und einen guten Impfschutz. Du musst Unterkünfte suchen, dich auf Jobsuche begeben, einen passenden Backpack besorgen und vieles mehr. Für all unsere Sparfüchse und gelassenen Work and Traveller haben wir eine Handvoll Planungstools, die die eigenständige Planung leichter machen und mithilfe derer du garantiert nichts vergessen wirst.

>> Unser Work and Travel Programm-Finder

>> Email-Tutorial „Work and Travel ganz einfach selbst organisieren“

>> Planungs-Checkliste

>> Webinar für alle, die nach Australien oder Neuseeland reisen möchten

Unser kostenloses Work and Travel-Starterkit wollen wir dir besonders ans Herz legen. Es eignet sich nicht nur für Do-it-yourself-Planer, sondern auch für diejenigen, die über eine Organisation gebucht haben. Je nach Bedarf, kannst du dir auch nur bestimmte Packages aus dem Starterkit heraussuchen. Du bist unsicher, welcher Work and Travel-Typ du bist? Mache den Test!

Unser Tipp: Planung und Organisation via interaktiver Planungs-Checkliste

https://youtu.be/F3_0VlXBiRk

Deine Orga-App für Visum, Flug, Versicherung, Rucksack, Kreditkarte, Reisepartner

Work & Travel-Selbstorganisierer aufgepass: Mit unserer interaktiven Checkliste ist deine Work & Travel-Organisation ganz einfach – sie speichert deinen Fortschritt und führt dich durch alle Planungsschritte. Starte jetzt in dein Work and Travel Abenteuer, spare bis zu 600 EUR und habe das gute Gefühl, nichts zu vergessen!

Was sind die beliebtesten Work and Travel Jobs?

Je nach Zielland hast du eine große Auswahl an unterschiedlichen Jobs. Zunächst gibt’s da die typischen Work and Travel-Jobs als Fruit Picker, Farm- oder Rancharbeiter oder Erntehelfer. Auch in der Baubranche werden Leute gesucht, die gut anpacken können. Genauso lassen sich Jobs in der Hotellerie und Gastronomie, sowie in der Tourismusbranche finden. Du möchtest lieber was mit Kindern machen? Wie würde dir ein Job als Betreuer im Summercamp, Nanny oder Sprachlehrer gefallen? Ziemlich cool, aber mit relativ viel Verantwortung verbunden, ist der Job als Housesitter. Dabei hütest du Häuser, deren Besitzer für einige Tage oder Wochen verreist sind. Noch nichts Passendes dabei? Mit den richtigen Qualifikationen kannst du alternativ als digital Nomade im Bereich Grafikdesign, Content-Management, Programmierung oder Übersetzung jobben. Der absolute Vorteil dabei: Du bist an keinen festen Arbeitsplatz gebunden.

Hier Work and Travel-Erfahrungsberichte lesen:

CORONA SPECIAL: DAS AUSLANDSZEIT-STARTERKIT GESCHENKT

Da noch in den Sternen steht, wann du in dein großes Auslandsabenteuer aufbrechen kannst, stellen wir dir unser Auslandszeit-Starterkit für einen kurzen Zeitraum kostenlos zur Verfügung. Nutze jetzt die Chance, um dich mit unserem innovativen Tool und den Insidertipps unserer Auslandszeit-Experten bestmöglich auf die wohl aufregendste Zeit deines Lebens vorzubereiten.

Spare jetzt und starte hier die Organisation der besten Zeit deines Lebens

  • Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
  • Übersicht der Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Leitfaden durch alle wichtigen Planungsschritte
  • Checklisten, Tests und Anleitungen im Audio- und Videoformat

„Nice-to-know“ – Work and Travel FAQs:

Wie lange kann ich Work and Travel machen?

Durch die Working-Holiday-Visa ist dein Aufenthalt auf maximal 12 Monate begrenzt. In Ausnahmefällen kannst du deinen Trip jedoch verlängern – In Australien um weitere 12 Monate und in Neuseeland um 3 Monate. Die Aufenthalte über andere Programme sind meistens kürzer (3-6 Monate).

Kann man Work and Travel mehrmals machen?

Pro Land kann man das Working Holiday-Visum nur einmal bekommen. Heißt: Wenn du Australien, Neuseeland, Kanada, etc. nacheinander abklappern will, darfst du das auch (solange du die Visa-Bedingungen erfüllst und noch entsprechende Visa verfügbar sind).
Es gibt allerdings eine Ausnahme: Für Australien kannst du das Working-Holiday-Visum unter gewissen Voraussetzungen ein zweites mal beantragen.

Allein, zu zweit oder in Gruppen?

Der typische Work and Traveller reist alleine, aber das ist selbstverständlich kein Muss. Reisen mit dem besten Freund, mit der besten Freundin oder gleich mit der ganzen Clique – alles ist möglich!
Dauerhaft wird das allerdings etwas schwierig. Work and Travel ist in erster Linie eine Individualreise. Freundschaften und Gruppen bilden sich im Zielland dann ganz von alleine. Für eine gewisse Zeit reist oder arbeitet man gemeinsam, danach geht aber wieder jeder seinen eigenen Weg und neue Gruppen entstehen.

Was gehört auf meine Travel Packliste?

Wenn man so lange unterwegs ist, sollte man genug dabeihaben. Du brauchst nicht nur wetterfeste Klamotten und deine Kulturtasche, sondern auch alle wichtigen Dokumente, eine Campingausrüstung, Elektrogeräte und vieles mehr. Damit du beim Packen nicht den Überblick verlierst, haben wir dir eine praktische Work and Travel-Packliste erstellt.

Wo finde ich Erfahrungsberichte von Work and Travellern?

Es ist äußerst ratsam, vor Beginn deiner Work and Travel-Reise viele Erfahrungsberichte zu lesen, um dir Tipps und Ratschläge einzuholen. Eine Liste an zahlreichen Erfahrungsberichten von ehemaligen Work and Travellern findest du hier.

Wann sollte ich anfangen zu planen?

Eine lange Reise sollte gut geplant sein. Du musst dich über Land und Leute informieren, deine Flüge buchen, dich rechtzeitig impfen lassen, eine Kreditkarte und ggf. einen internationalen Führerschein beantragen, Unterkünfte buchen, Ausrüstung besorgen, usw. Zeitlich am aufwendigsten ist die Beantragung deines Working-Holiday-Visums (bis zu 6 Wochen). Um nicht in totalem Stress zu enden, empfehlen wir dir ca. 4 Monate vor Reisestart mit der Planung zu beginnen.

Welche Versicherung brauche ich für Work and Travel?

Schließe ich einzelne Versicherungen ab oder entscheide ich mich für ein „Rundum-Sorglos-Paket“? Welche Versicherung eignet sich am besten für mich? Fragen wie diese, beantworten wir dir hier.

Das solltest du berücksichtigen:

Das Gesamtbudget kann nicht ausschließlich durch Jobhopping finanziert werden
Für das Visum brauchst du finanzielle Rücklagen
Es wird Momente geben, in denen du Heimweh bekommst
Du wirst nicht immer einen Job finden
In einigen Situationen musst du deinen Lebensstandard zurückschrauben

Darauf kannst du dich freuen:

Bis zu einem Jahr im Ausland verbringen
Viele neue Orte sehen
Coole Leute kennenlernen
Spannende Jobs
Sprachkenntnisse vertiefen
Lebenserfahrungen sammeln
Eigenständigkeit und Eigeninitiative verbessern
Soft Skills werden geschult und verbessert (Durchhaltevermögen, Organisationstalent, Flexibilität, etc.)
Kontakte und Arbeitserfahrungen sammeln
✓ & last but not least: Absolute Freiheit und Unabhängigkeit

Also, die Welt wartet auf dich! Mache jetzt den ersten Schritt und finde heraus, welches Land am besten zu dir passt!


Günstige Flüge, hilfreiche Packlisten und weitere Tipps

Surftipps: Weitere Infos zu Work and Travel

Unter folgenden Links findest du weitere Informationen:

  • www.working-holiday-visum.de
    Welche Auflagen sind im Zusammenhang mit dem Working-Holiday-Visum zu erfüllen? Welche Kontingentsbeschränkungen gibt es? Abtworten auf diese und alle weiteren Fragen rund um die Working Holiday Visa erhältst du auf Working-Holiday-Visum.de.
  • www.auslandsjob.de
    Infos zu vielen Work and Travel-Zielen und Angebote für Work and Travel-Trips gibt es auf Auslandsjob.de.
  • www.work-and-travel-usa.de
    In den USA Work and Travel zu machen ist ein wenig „besonders“ – dies fängt mit dem sogenannten J1-Visum an und hört bei der Art und Dauer deines Work and Travel nicht auf. Auf Work-And-Travel-USA.de wird dir genau erklärt, wie du dennoch als Work and Traveller in die Staaten kommst.
  • www.work-and-travel-neuseeland.org
    Jan nimmt dich mit auf seine Reise ein Jahr quer durch Neuseeland als Work and Travelller – im Backpack eine ganze Menge Tipps, Insiderinfos und Tools, um dir deinen Plan, Work and Travel in Neuseeland wahr werden zu lassen, auch wirklich real werden zu lassen.
  • www.work-and-travel-japan.de
    Work and Travel in Japan – bislang noch sehr exotisch und (vielleicht gerade deswegen) aktuell sehr nachgefragt! Was Japan für Work and Traveller so besonders macht und worauf man gerade im Land der aufgehenden Sonne achten sollte bei seinem Working Holiday, verrät euch dieses Fachportal.
  • www.work-and-travel-australien.org
    Der Klassiker: Work and Travel in Australien – der naheliegende Traum eines (fast) jeden Work and Travellers. Damit du weißt, was dich erwartet, wie du auch in Peak-Seasons einen Job findest und welche Travelling-Route dich nicht komplett über andere deutsche Work and Traveller stolpern lässt, empfehlen wir dir dieses Australien-Magazin.
  • www.work-and-travel-in-kanada.de
    Du liebst die Natur und endlose Weiten? Dann bist du als Work and Traveller in Kanada bestimmt gut aufgehoben. Neben Wildlife, vielen Fun – und Outdoor-Aktivitäten, legendären Sommern und schneereichen Wintern, hat das Land des Ahorns auch in Metropolen wie Toronto und Vancouver so Einiges zu bieten. Auf unserem Kanada-Blog findest du alle Infos & Tipps, die du für die Work and Travel Planung brauchst. Zusätzlich haben wir viele Erfahrungsberichte & Interviews mit echten Kanada-Experten für dich!

Deine nächsten Planungssteps!

Schritt 1

Jetzt Auslandszeit-Starterkit sichern!

BONUS für kurze Zeit: Werde jetzt Mitglied in unserem exklusiven Auslandszeit-Upgradebereich und hab Zugang zu super hilfreichen Tools, Checklisten, Vergleichstabellen und Abkürzungen bei deinen Planungsschritten zu deiner perfekten Auslandszeit. Deinen für kurze Zeit kostenlosen Zugang zu deinem ganz persönlichen Planungs-Cockpit kannst du dir HIER sichern.

Eine Kreditkarte beantragen

Für die Buchung von Flügen, Hostels oder z.B. eines Autos macht eine Kreditkarte in jedem Fall Sinn. Was du bei der Auswahl der richtigen Kreditkarte beachten musst, erklären wir dir hier.

Schritt 2
Schritt 3

Working-Holiday-Visum beantragen

Um in Ländern wie Australien, Neuseeland oder z.B. Kanada legal arbeiten zu dürfen, benötigst du eine offizielle Arbeitserlaubnis. Wir erklären dir auf unserer Website www.working-holiday-visum.de, was du über das spezielle Visum wissen musst und wie du es beantragst.

Auslandskrankenversicherung finden

Mit einer normalen Auslandsreise-Krankenversicherung bist du bei einer mehrmonatigen Auslandszeit nicht ausreichend abgesichert. Wir erklären dir hier, welchen Schutz du für Work and Travel
benötigst.

Schritt 4
Schritt 5

Günstigen & flexiblen Flug finden

Die Suche nach einem möglichst kostengünstigen Flug kann viel Zeit und Nerven kosten. Mit der Flugsuchmaschine von Open-Return-Ticket.de schaffen wir Abhilfe. Finde dort einen super günstigen Spezialtarif für junge Leute mit flexiblem Rückflugdatum.

Backpacker-Rucksack & Ausrüstung

Das wichtigste Utensil eines Travellers ist natürlich der Backpacker-Rucksack. Diesen und weitere praktische Reise-Gadgets findest du hier.

Schritt 6

Starte jetzt in dein Work and Travel Abenteuer!

Wähle aus über 500 Programmen & Projekten, das für dich passende Work and Travel-Ziel aus: