Die Möglichkeiten für einen Aufenthalt im Ausland sind vielfältig und nicht immer ist auf den ersten Blick klar, wie sich verschiedene Programme voneinander unterscheiden. In der Schulzeit kann Ihr Kind über einen Schüleraustausch oder ein High-School-Jahr ins Ausland gehen. Nach der Schule sind Freiwilligen- und Au-Pair-Programme beliebt. Auch ein längerer Work and Travel-Trip passt gut in die Zeit nach dem Schulabschluss. Während des Studiums kann ein Aufenthalt im Ausland als Auslandssemester oder Auslandspraktikum angegangen werden.

Dabei muss es auch nicht gleich ein Auslandsjahr sein, auch wesentlich kürzere Trips lassen sich sinnvoll planen. Wichtig ist bei allen aber eine gute Vorbereitung.

Schüleraustausch

Eine schon lange existierende Form, die Möglichkeiten für einen Aufenthalt im Ausland bietet, ist der Schüleraustausch. In vielen Schulen gibt es Austauschprogramme, teilweise auch schon für sehr junge Schüler. Bei einem klassischen Schüleraustausch hat jedes teilnehmende Kind einen Austauschpartner. Die Betreuung erfolgt in den Gastfamilien.

Der Begriff Schüleraustausch wird aber auch für andere Programmformen genutzt, meistens für Programme, die einen Auslandsaufenthalt von ein paar Tagen bis hin zu ein paar Wochen oder sogar noch länger vorsehen. So kann man die gleiche Auslandszeit einmal als Schüleraustausch und einmal als High School-Aufenthalt bezeichnen.

Mehr Infos zum Schüleraustausch finden Sie hier:
>> Schüleraustausch

High School-Aufenthalt

Als High School-Aufenthalt werden hauptsächlich Programme bezeichnet, bei denen Ihr Kind eine längere Zeit an einer Schule im Ausland verbringt, üblicherweise ein halbes oder ein ganzes Schuljahr. In dieser Zeit kommt es bei einer Gastfamilie unter. Auch Prüfungen können in dieser Zeit abgelegt werden. In vielen Fällen ergibt sich durch einen solchen Aufenthalt also keine Verlängerung der Schulzeit in Deutschland.

Der Begriff High School-Aufenthalt bezog sich ursprünglich auf einen Aufenthalt in den USA, welches eines der beliebtesten Länder für eine Auslandszeit bei Schülern ist. Mittlerweile ist der Begriff High School-Aufenthalt auch für einen Aufenthalt in anderen Ländern wie Australien, Kanada, Neuseeland und auch exotischeren Zielen geläufig.

Sprachkurs und Sprachreise

Eine Sprachreise oder ein Sprachkurs im Ausland ist meist auf ein paar Wochen angelegt. Das Ziel ist es hierbei, eine Sprache intensiv zu lernen. Besonders beliebt sind Englisch-Sprachreisen. Dabei geht es in ein englischsprachiges Land wie Großbritannien, die USA oder Malta. Jeden Tag steht dann eine bestimmte Anzahl an Unterrichtsstunden auf dem Programm. Hinzu kommen Aktivitäten im jeweiligen Gastland.

Work and Travel

Bei Work and Travel geht es wie der Name schon sagt darum, arbeiten und reisen zu verbinden. Dabei ist Work and Travel in unserer Umfrage bei Abiturienten die beliebteste Form eines Auslandsaufenthalts nach dem Schulabschluss. Mit verschiedenen Jobs an unterschiedlichen Orten im Gastland kann die eigene Reise ganz oder teilweise finanziert werden. Zu den klassischen Zielländern gehören dabei Australien, Neuseeland und Kanada. Diese Länder haben Programme aufgelegt, um einen Work and Travel-Aufenthalt zu ermöglichen. So gibt es spezielle Work and Travel-Visa, „Working Holiday-Visa” genannt. Auch in den USA, in verschiedenen Ländern in Südamerika, in Japan und in vielen anderen Ländern ist Work and Travel möglich.

Die zur Verfügung stehenden Jobs unterscheiden sich dabei von Land zu Land. Je nach Saison kann es zum Beispiel Bedarf nach Aushilfen in der Landwirtschaft geben. Work and Travel-Jobs gibt es aber auch in der Kinderbetreuung oder bei der Arbeit im Tourismus-Sektor. Als Bezahlung wird neben Geld häufig auch Kost und Logis angeboten.

Je nach eigenen Vorstellungen kann ein solcher Trip von ein paar Wochen bis über ein Jahr dauern. Der Vorteil beim Work and Travel liegt darin, dass mit der richtigen Planung die Reise zumindest teilweise selbstständig finanziert werden kann. Ein guter Zeitpunkt kann die Zeit nach dem Schulabschluss oder vor dem Beginn des Studiums sein.

Mehr Infos zu Work and Travel finden Sie hier:
>> Work and Travel

Farm- und Ranch-Arbeit

Während Work and Travel darauf ausgerichtet ist, verschiedene Jobs an verschiedenen Orten anzunehmen, gibt es natürlich auch Möglichkeiten, für längere Zeit den gleichen Job zu behalten und zum Beispiel auf einer Ranch oder einer Farm im Ausland zu arbeiten. Ein solcher Aufenthalt ist genau das Richtige für alle Tier- und Naturliebhaber! Typische Länder, in denen Farmarbeit angeboten wird, sind zum Beispiel die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Auch in Asien, Afrika und Lateinamerika sind solche Auslandsaufenthalte möglich.

Manchmal wird für die Arbeit ein kleines Taschengeld gezahlt, in eigentlich allen Fällen wird Unterkunft und Verpflegung gestellt.

Mehr Infos zur Ranch- und Farmarbeit finden Sie hier:
>> Farm- und Rancharbeit

Hotelarbeit im Ausland

Wenn sich Ihr Kind für die Hotellerie und Gastronomie interessiert, dann könnte eine temporäre Anstellung in einem Hotel im Ausland genau das Richtige sein. Dabei stehen je nach Vorkenntnissen Jobs in unterschiedlichen Bereichen zur Verfügung. Klassische Zielländer für Hotelarbeit sind Länder mit einem großen Tourismus-Sektor. Dazu gehören unter anderem Spanien, Italien und Frankreich, aber auch weiter entfernte Ziele wie die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Für den Winter ist man auch in Österreich auf der Suche nach Saisonkräften.

Hotelarbeit ist meist saisonabhängig. Ein Auslandsaufenthalt kann dabei zwischen drei und 18 Monaten lang sein. Häufig gibt es gute Verdienstchancen, in vielen Fällen wird auch Unterkunft und Verpflegung gestellt.

Mehr Infos zur Hotelarbeit im Ausland finden Sie hier:
>> Hotelarbeit

Au-Pair

Als Au-Pair kommt Ihr Kind bei einer Gastfamilie unter. Die Aufgabe eines Au-Pairs ist es, sich um die Kinder der Gastfamilie zu kümmern. Dazu kann zum Beispiel gehören, die Kinder zur Schule oder zum Kindergarten zu bringen, mit ihnen Hausaufgaben zu machen und zu spielen. Ein Au-Pair arbeitet ungefähr 30 bis 40 Stunden in der Woche bei einem Urlaubsanspruch von circa zwei Wochen in einem Jahr.

Als Bezahlung ist neben Unterkunft und Verpflegung auch ein kleines Taschengeld üblich. Besonders beliebte Zielländer sind die USA, England, Frankreich und Spanien.

Mehr Infos zur Arbeit als Au-Pair finden Sie hier:
>> Au-Pair

Freiwilligenarbeit und Volunteer-Projekte

Unter dem Stichwort Freiwilligenarbeit finden sich viele Projekte mit unterschiedlichen Bezeichnungen in allen Teilen der Welt. Hierzu gehören zum Beispiel der „Internationale Freiwilligendienst“ (unter anderem das „Freiwillige Soziale Jahr“ FSJ und der „Europäische Freiwilligendienst“ EFD), das Volunteering, Volunteer Travel oder auch Voluntourism. Als Workcamps werden eher kurze Einsätze bezeichnet. Bei jedem dieser Projekte geht es darum, einen positiven Beitrag im Gastland zu leisten. Freiwillige sind zum Beispiel in den Bereichen Tier- und Naturschutz, Bildung oder Medizin im Einsatz.

Die Laufzeit der einzelnen Projekte beginnt bei einigen Wochen, es ist aber auch ein langfristiger Einsatz von mehreren Monaten oder einem Jahr möglich. Einzelne Projekte können auch schon vor dem 18. Geburtstag absolviert werden.

Mehr Infos zu Freiwilligenarbeit und Volunteer-Projekten finden Sie hier:
>> Freiwilligenarbeit
>> Freiwilligenarbeit.de

Working Holidays in einem Summercamp

Eine weitere Möglichkeit für einen kürzeren Auslandsaufenthalt in der Natur ist die Arbeit als Betreuer in einem Summercamp. Die Aufgaben als sogenannter „Camp Counselor“ können dabei sehr vielfältig sein. In vielen Jobs geht es darum, die Kinder und Jugendlichen, die am Camp teilnehmen, zu betreuen und zum Beispiel Aktivitäten zu organisieren. Gleichzeitig ist man als Betreuer auch Ansprechpartner bei Problemen wie Heimweh.

Bekannt sind vor allem die Summercamps in den USA und Kanada, aber auch in anderen Ländern gibt es ähnliche Angebote.

Hier gibt es mehr Infos zur Arbeit in Summercamps:
>> Summercamps

Auslandspraktikum

Ein Praktikum im Ausland eignet sich sehr gut, um einen Auslandsaufenthalt mit dem Erwerb relevanter praktischer Erfahrung zu verknüpfen. Richtig geplant kann ein Auslandspraktikum ein wichtiger Faktor für die eigene Karriereplanung sein und ein Studium perfekt ergänzen. Gleichzeitig kann Ihr Kind eine Fremdsprache in einem professionellen Umfeld anwenden. Bei manchen Auslandspraktika wird eine Vergütung bezahlt.

Zu den beliebtesten Zielen für ein Auslandspraktikum gehören zum Beispiel europäische Länder, Nordamerika oder Australien. Auch „exotischere“ Ziele wie China, afrikanische Länder oder auch Lateinamerika sind heutzutage kein Problem mehr. Ein Auslandspraktikum kann komplett selbstständig oder aber auch über eine Agentur organisiert werden.

Mehr Infos zum Thema Auslandspraktikum finden Sie hier:
>> Auslandspraktikum

Auslandsstudium und Auslandssemester

Ein Auslandsstudium ist der Traum vieler Schüler und Studenten. Dabei wollen viele gleich ihr gesamtes Studium im Ausland absolvieren. Tatsächlich ist es heutzutage recht einfach, ein Auslandsstudium zu organisieren. Dabei gehören die USA, Kanada, Australien und Neuseeland zu den Traumzielen.

Bei der Wahl des Gastlandes und der Hochschule muss natürlich auf die akademische Qualität des Studiums geachtet werden. So ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass ein Studienabschluss auch wirklich in Deutschland anerkannt wird.

In vielen Ländern werden teils sehr hohe Studiengebühren verlangt. Allerdings lässt sich ein Auslandsstudium bei richtiger Planung mit Ausgaben realisieren, die vergleichbar zu den Kosten bei einem Studium in Deutschland sind. Für ein Auslandsstudium gibt es außerdem verschiedene finanzielle Förderangebote, zum Beispiel Auslands-Bafög oder das Erasmus-Programm der Europäischen Union.

Eine weitere Möglichkeit sind Summer Schools. Diese werden in den Semesterferien durchgeführt und bieten die Option, Hochschulkurse im Ausland zu belegen. Kosten und Organisationsaufwand sind hier tendenziell geringer als bei einem Semester oder einem ganzen Studium im Ausland.

Mehr Infos zum Auslandsstudium und -semester finden Sie hier:
>> Auslandsstudium
>> Auslandssemester

Finden Sie hier Antworten auf weitere Fragen:


FINDE JETZT DEINE AUSLANDSZEIT!

Wähle aus über 500 Programmen & Projekten, die für dich passende Auslandszeit aus: