Neue Online-Umfrage: Wie steht es um Pläne fürs Arbeiten im Ausland oder ein Sabbatjahr in Krisenzeiten?

Rheda-Wiedenbrück, den 28.09.2022

Die beiden Informationsplattformen www.auslandsjob.de (Arbeiten im Ausland) und www.sabbatjahr.org (Berufliche Auszeit) haben eine neue Online-Umfrage gestartet. Sie fragen: Erschweren Corona & Homeoffice, das sogenannte „New Work“, Ukrainekrieg und Inflation die Pläne, im Ausland zu arbeiten oder sich eine Auszeit vom Job zu nehmen? Welche Motive sind entscheidend? Wäre ein unbezahltes Sabbatjahr eine Alternative, wenn es mit dem Job im Ausland nicht funktioniert? Könnte ein Sabbatjahr oder eine Stelle im Ausland den Arbeitsplatz oder die Karriere gefährden? Wie sieht es mit dem Finanziellen aus in Zeiten von Inflation und Energiekrise? Inwieweit sind Befragte offen für Mischformen wie ein „Jobbatical“, einer Kombination aus Sabbatical und einem Job im Ausland?
Der Online-Fragebogen auf https://www.auslandsjob.de oder https://www.sabbatjahr.org ist so gestaltet, dass sowohl Personen, die sich für das Arbeiten im Ausland als auch diejenigen, die sich für ein Sabbatjahr interessieren, teilnehmen können. Am Ende der Umfrage können sich die Teilnehmenden die Ratgeber „How to Auslandsjob“ und den „Sabbatical-Guide“ kostenfrei herunterladen.

Die Unterschiede: Auslandsjob oder Sabbatjahr (Sabbatical)

Ein Auslandsjob ist immer eine bezahlte Tätigkeit, beispielsweise eine Festanstellung im Ausland, eine Entsendung als Expatriate, ein zeitlich begrenzter (Saison)-Job. Auch Working-Holidays wie Work & Travel oder bezahlte Praktika zählen dazu.
Ein Sabbatjahr, auch Sabbatical genannt, ist dagegen eine in der Regel bezahlte berufliche Auszeit von meist bis zu einem Jahr. Viele Menschen legen heute ein Sabbatical ein, beispielsweise für Reisen, zur Erholung oder zur Weiterbildung, aber auch, um sich zu Hause der Familie oder einem sozialen Engagement zu widmen.

Über die Online-Umfrage

Die Bearbeitung der Fragen dauert etwa 10 Minuten. Wer möchte, kann auch eigene Anmerkungen zu den Fragen verfassen. Die Online-Umfrage ist anonym, die Teilnahme freiwillig. Die Dateneingabe erfolgt verschlüsselt. Die Regeln des Datenschutzes werden eingehalten. Nach Abschluss der Umfrage werden die Verfasser der Umfrage eine detaillierte Auswertung durchführen.
Die beiden Fachportale Auslandsjob.de und Sabbatjahr.org sind ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit.

Kontakt: INITIATIVE auslandszeit GmbH, Frank Möller, Geschäftsführer, Berliner Straße 36, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Tel.: +49 5242-405434-1, E-Mail: frank@auslandszeit.de oder per Kontaktformular auf https://www.auslandsjob.de bzw. https://www.sabbatjahr.org

Über die Informationsportale:

Die INITIATIVE auslandszeit zählt zu den größten unabhängigen Informationsportal-Netzwerken zum Thema Auslandsaufenthalt im deutschsprachigen Internet. Sie wurde 2008 gegründet und verfolgt die Entwicklungen rund um die Themen Ausland, Bildung, Fremdsprachen, Reisen und Tourismus. Insgesamt sind unter dem Dach der Initiative verschiedene Online-Fachportale vereint, die monatlich von über 500.000 Besuchern genutzt werden.

Das Fachportal Sabbatjahr.org beschäftigt sich mit der Planung sowie Realisierung einer längeren beruflichen Auszeit im In- und Ausland. Es zeigt auf der einen Seite auf, was es alles zu bedenken und zu berücksichtigen gibt, auf der anderen Seite sollen vor allem auch Möglichkeiten für sowie Inspirationen während eines Sabbatjahres aufgezeigt werden.

Auslandsjob.de ist dagegen ein Fachportal für Auslandsaufenthalte mit dem Schwerpunkt Arbeiten im Ausland und Working Holidays. Es bietet Entscheidungshilfen und Links zu Jobangeboten im Ausland, aber auch Tipps zum Visum, zu Flügen, Kosten und zur Planung.

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe

Weitere Pressemitteilungen

Auslandsmobilität bei Studierenden und Azubis: Viel Luft nach oben

In Zeiten der Globalisierung sind Auslandserfahrung und Auslandsmobilität wichtig. Möglichkeiten für kürzere und längere Auslandszeiten gibt es unendlich viele: Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Sprachkurse, Studium, Summer Schools, Auslandspraktika – das sind nur einige Beispiele. Trotzdem geht seit Jahren nur etwa jeder dritte Studierende im Studium ins Ausland.

Zur PM »

Auslandszeit stellt neue Flugsuchmaschine auf Open-Return-Ticket.de vor

Wer eine längere Zeit nach Australien, Neuseeland, Nordamerika oder Asien reisen möchte, kann jetzt die neue Flugsuchmaschine für Langzeitreisende, Work and Traveller und Backpacker nutzen. Die Flugsuchmaschine Open-Return-Ticket.de zeichnet aus, dass sie Flüge mit kostenlos umbuchbarem und daher flexiblem Rückflugtermin mit günstigen Sondertarifen für junge Leute und Studenten anbietet.

Zur PM »